Grüne Träume mit Ausblick – Pflanzenblog

Zum Träumen und Ausruhen. Zum Nachdenken und Ideenfinden. Zum einfach nur die Natur genießen – all das und noch viel mehr ist in einem schönen Garten möglich. Ein Platz an der Sonne einfach nur zum Entspannen. Hier kann auch der Kopf endlich mal zur Ruhe kommen. Vögel zwitschern, Hummeln brummen, in der Luft liegt der Duft von Blumen. Blumenbeete, Gemüsebeete, Obstbäume, ein schöner Teich mit bunten Fischen, ein kleiner Bachlauf, ein schicker Rosenbogen – die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig, um aus seinem kleinen Garten ein Paradies zum Abschalten und Entspannen zu schaffen. Aber eines sollte in keinem Garten fehlen: ein Gartenhaus. Ein Gartenhaus bietet so viele Möglichkeiten: Als Rückzugsort, wenn die Sonne einmal nicht scheint, kann man von dort die Sicht in den Garten genießen und ins Grüne blicken. Besonders gemütlich ist es auch, bei einem guten Buch den Regen plätschern zu hören. 

Ob als Platz für Grillabende und Familienfeiern, als kleines Büro im Gründen, als Spielhaus für die Kinder, als geschützter Platz für Gartengeräte oder zur Überwinterung der empfindlichen Pflanzen – ein Gartenhaus ist vielseitig einsetzbar und macht seinem Besitzer viel Freude. Auch bei schlechtem Wetter braucht der Gartenfreund nicht drinnen bleiben, sondern kann in seinem Häuschen ganz gemütlich grüne Träume mit Ausblick genießen.

PHOENIX – Die Gärten von New York

Tolle Gärten auf den Dächern von New York!

Kunst muss nicht immer im Museum hängen. In New York lebte vor ein paar Jahren eine alte Tradition wieder auf: die Gartenkunst. Auf den hohen Dächern der Stadt und zwischen den engen Häuserschluchten aus Stein, Stahl und Glas liegen grüne Inseln der Ruhe.

Für Gartengestalter wie Halsted Welles ist es ein Segen, dass so viele reiche New Yorker inzwischen den grünen Luxus für sich entdeckt haben. Heute hat er Kunden in noblen Gegenden, wie auf der Upper East Side, direkt am Central Park. Es ist ein Privileg der Reichen, sich Gärten in luftigen Höhen anlegen zu lassen. Das Dach der Familie Carson ist mehr als eine bepflanzte Terrasse, es ist ein richtiger Garten.

Für Gartengestalter wie Halsted Welles ist es ein Segen, dass so viele reiche New Yorker inzwischen den grünen Luxus für sich entdeckt haben. Heute hat er Kunden in noblen Gegenden, wie auf der Upper East Side, direkt am Central Park. Es ist ein Privileg der Reichen, sich Gärten in luftigen Höhen anlegen zu lassen. Das Dach der Familie Carson ist mehr als eine bepflanzte Terrasse, es ist ein richtiger Garten.